Was ist Naturwein?

Naturwein, erklärt!

In den letzten zehn Jahren ist das Interesse an Naturweinen stark gestiegen oder zurückgekehrt. Immer mehr Menschen lassen sich von köstlichen Weinen und fantastisch farbigen Weinen süchtig machen und erleben etwas, was sie mit herkömmlichen Weinen noch nie erlebt haben.

Sie wurden mit verschiedenen Namen bezeichnet: Low-Intervention Weine, Naked Wines, Raw Wines, aber sie fallen meistens unter den Begriff Naturweine.

Was sind Naturweine genau?

Lange Rede kurzer Sinn, es ist „nur“ fermentierter Traubensaft!

Warum "nur"? Denn bei konventionellen Weinen kann viel hinzugefügt oder weggenommen werden. Während Naturweine im Grunde nur fermentierter Traubensaft sind.

 

Es gibt keine Vorschriften, Regeln oder Zertifikate, die besagen, dass ein Wein natürlich ist.
Die natürliche Weinherstellung wird von großer Leidenschaft für Wein, Liebe zum Land und zur Natur, ethischer Einstellung zur Landwirtschaft und zum Leben im Allgemeinen angetrieben.

Lassen Sie uns alle Unterschiede verstehen, die einen Wein "natürlich" machen.

WEINBERG

Im Weinberg werden die Trauben natürlich angebaut, egal ob biologisch, biodynamisch oder andere. Das bedeutet nicht, dass sie unbedingt eine Zertifizierung benötigen, aber sie wachsen ohne den Einsatz von Pestiziden oder Herbiziden.

Dies ist ein wesentlicher Schritt in einer Welt, in der die chemische Landwirtschaft die Umwelt, das Klima und die menschliche Gesundheit beeinträchtigt. Ein biologischer Weinbau ist notwendig, um einen gesunden Naturwein zu erhalten.

Dieser Ansatz schafft normalerweise ein natürliches Echosystem, in dem andere Pflanzen und Bäume mit Reben zusammenleben und sich gegenseitig gegen Pilze, Insekten usw. helfen.

Die meisten Arbeiten an der Rebe werden von Hand ausgeführt, vom Beschneiden bis zum Pflücken, um Stress für die Reben zu vermeiden und auch jede Pflanze und Traube gut pflegen zu können.

KELLER

 

Sobald die Trauben gepflückt sind, müssen sie zu Wein fermentieren.

Gesunde Trauben sind der Schlüssel zu einem guten Wein.

Während die meisten konventionellen Weine ausgewählte Hefen für den Gärungsprozess verwenden, werden Naturweine durch spontane Gärung durch Hefen hergestellt, die natürlicherweise auf der Traube selbst vorkommen.

Der Fermentationsprozess findet ohne Temperaturkontrolle statt.

Nach der Gärung und dem Reifungsprozess wird der Naturwein ohne Filtration, Klärung oder Stabilisierung abgefüllt.

Während des Vinifizierungsprozesses in den konventionellen Weinen können viele Dinge verwendet werden, von pH-Regulatoren bis hin zu Enzymen, verschiedenen Säuren usw., während nichts davon bei der Vinifizierung eines natürlichen Weins verwendet wird.

Das einzige, was einem Naturwein zugesetzt werden darf, ist SO2, und zwar in sehr geringer Menge, obwohl es viele Winzer gibt, die ohne Zugabe von SO2 arbeiten.

Mit einem so geringen menschlichen Eingriff sind Naturweine unbestreitbar ein großer Ausdruck des Terroirs. Alle Weine präsentieren ein einzigartiges Profil, das den Ort, aus dem sie stammen, und die Vision des Winzers verkörpern.

Natürlichen Wein zu trinken bedeutet, kleine Realitäten, kleine Produzenten und ihre Früchte zu schützen und die Einzigartigkeit, die sie darstellen, vor aggressiver industrieller Kolonisierung zu schützen.

Oft hörten wir Leute sagen: „Naturwein schmeckt anders!“, wobei der Fokus auf „Warum Marktwein gleich schmecken sollte?“ liegen sollte.

Wir suchen nach Weinen, die ausdrucksstark sind, statt korrekt, wir suchen nach Weinen, die lebendig schmecken!

Kurze Zusammenfassung:

  • Ökologischer oder Biodynamischer Anbau
  • Handgemacht
  • Spontane Gärung
  • Keine Chemikalien
  • Unfiltriert
  • Kein SO2 oder sehr geringe Menge
  • Liebe

Weitere Recherchen finden Sie unter:

  • Alice Feirling , Journalistin und Autorin mehrerer Bücher über Naturwein
  • Isabelle Legeron , Schöpferin von RAW Wine, Autorin von „Natural Wine: An Introduction to Organic and Biodynamic Wines Made Naturally“
  • Natural Resistance , Dokumentarfilm über Naturwein in Italien von Jonathan Nossiter. Besetzung: Elena Pantaleoni (La Stoppa), Stefano Bellotti (Cascina degli Ulivi) Giovanna Tiezzi (Pacina) und mehr.
  • Amber Revolution , Buch über Orangenwein von Simon J Wolf.
  • Pipette , unabhängiges, gedrucktes Magazin über Naturweine.
  • Rosinen , App zum Finden von Restaurants, Einzelhändlern, Winzern und Messen zum Thema Naturwein.
  • Noble Rot : Weinbar, Magazin, Buch und all die vielen Dinge rund um den Wein.